Neuigkeiten

Noch vor dem Rechner. Remote Theatre. Aber bald wieder mit euch. Oder immer mit euch. Remote Art is Life Art.
Remote Art is Life Art.


Buchen Sie einen Spaziergang mit mir – in Stille: https://stadtensemble.de/walk-n-act/#toggle-id-48

13./14. März 2021 bis 21. März 2021
TaNDem
Paradise / Desperate Times Residenz in Nijmegen/Münster Ausstellung im März 2021 Hawerkamp Münster

The Dutch-German Exchange Program taNDem brought artists Anja Kreysing (sound artist/experimental filmmaker), Krista Burger (visual artist), Miriam Michel (collage maker/performance artist) and Mirka Farabegoli (visual artist) together to work on the subject of paradise/desperate times. During two residencies in Nijmegen and Münster they did artistic research in the surrounding environment and nature. Setting up their own art space – a contractor´s shed – on disused industrial land created the possibility of independent work hours and free space. There they took photographs and sound recordings. The four female artists created collages, drawings, paintings, prints, audio diaries and experimental videos, all of which will be shown in the exhibition they created for Hawerkamp in Münster from the 12th of March until the 21st of March 2021. Within the art works, Geborgenheit overlaps with anarchy, shelter with the myth of owning nothing and homelessness, XXL-sweatshirt-safety with Fender-Stratocaster-findings. The four artists contextualize their own desires, needs and fears.

April 2021 im Schaubüdchen Bochum: Schlafstätten – Audiovisuelle Ausstellung. Text/Performance: Miriam Michel. Musik und Audioengeneering: Rasmus Nordholt-Frieling. Gefördert im Rahmen von #takecare durch den Fonds Darstellende Künste

10. – 20. Mai 2021 Reit- und PodcastProjekt: Fräulein Nette unterwegs – Performativer Ritt mit Karen Duve und Bettina Bruns. Vlog und Podcast Format. Center for Literature Burg Hülshoff. Künstlerische Leitung: Miriam Michel, Bettina Bruns.

Seit 06. März 2021 RottstrGalerie Bochum „Fühlst du das auch?“ eine Installative Performance von dorisdean. online als stream auf faceb**k, instagr*m und youtube.

Etwas zu fühlen, kann sehr viele verschiedene Dinge bedeuten. Wir fühlen mit der Haut, mit dem Bauch, mit unserem ganzen Körper. Wir haben oder empfinden Gefühle, die aus diesem Körper kommen und in ihn zurückwirken. Als wäre das nicht schon kompliziert genug, sind wir auch noch ständig anderen Menschen, Räumen, Dingen ausgesetzt, die auf unser Fühlen einwirken, die uns berühren. 
In ihrer neuen Performance gestalten dorisdean Gefühlsräume, in denen individuelle und vermeintlich kollektive Gefühle erforscht werden. Im Zentrum steht dabei die (Un-)Möglichkeit der Vermittlung von Gefühlen zwischen Menschen – fühlst du das auch, oder bleiben unsere Gefühlswelten einander fremd? Was wissen wir über unsere Gefühle und welches Wissen äußert sich in ihnen? Welche Gefühlen halten wir für glaubhaft oder echt und wer darf das entscheiden?
In Text, Musik, Lichtkunst und Performance spürt dorisdean einem äußerst flüchtigen Phänomen nach, das leichtfüßig zwischen Alltagserfahrung, Emoji- und Gefühlsfluten auf Social-Media-Plattformen, utopischen und gefährlichen Gemeinschaften hin und herspringt.

Fühlst du das auch?, ist die zweite von fünf Miniaturen, die von dorisdean im Rahmen der Konzeptionsförderung entwickelt werden.
Von und mit: Anna-Júlia Amaral, Christopher Bruckman, Philipp Hohmann, Birk-André Hildebrandt, Patrizia Kubanek, Miriam Michel
Grafik: Jasmin Keune-Galeski
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit: Sina Langner

Gefördert im Rahmen der Konzeptionsförderung des Landes NRW und des Fonds Darstellende Künste, sowie durch das Kulturbüro der Stadt Bochum.

SEIT 29. Januar 2021

Heimliche Vorgänge – Audiospaziergang durch die Essener Innenstadt. Schauspiel Essen. Interzonen Stadtensemble. Zu hören unter: https://www.theater-essen.de/spielplan/a-z/heimliche-vorgaenge/

ABGESAGT***ABGESAGT****ABGESAGT**** Wir sind Lost – Musical-Stückentwicklung für TheaterJugenOrchester Theater Münster. Regie: Miriam Michel; Video: Sven Stratmann; Gesang/Komposition: Chris Mews; Choreografie: Lin Verleger.


***VERGANGENES***

13. und 14. Februar 2021 Shadow Master eine Performance-Video-Installation

Es bleibt für mich am Ende die Auseinandersetzung damit, wie wir Kunst sehen wollen, jetzt und in der Zukunft. Wohin führt uns die Erkenntnis der Pandemie, dass es ein tiefes Bedürfnis nach Zeigen und Sehen sowie räumlich anwesendem Publikum gibt? Wie gehen wir damit um, dass wir als Künstler*innen unsere Produktion und Kreativität oft in den Kontext des Machbaren und Sichtbaren stellen? Was passiert wenn wir das „Nicht-Machbare” beim Wort nehmen? Dann ist die Performance passiert, aber sie ist eben nicht erreichbar. Bleibt es dann Kunst? Bin ich noch Künstlerin, wenn meine Video-Arbeit unsichtbar bleibt? Und wie gehen wir damit um, dass wir im Jahr 2020 pandemiebedingt so viele Aufführungen und Konzerte, Ausstellungen und Lesungen etc. nicht haben sehen können, obwohl sie schon konzipiert waren. Reicht es etwas zu erdenken, damit es in der Welt ist?

„BEGRENZT – ENTGRENZT ZEIT FÜR EINE ZEITENWENDE?“: Sonderfonds der Kunststiftung NRW zur Förderung künstlerischer Ideen

21./22. Oktober 2020
ALL IN SYMPOSIUM – Köln. Un-label und KUBIA Referentin/Worshopleitung (mit Anna Julia Amaral, Patrizia Kubanek)


16./17. Oktober 2020
tanz mit mir
– Miniatur 1. von dorisdean: Premiere 16.10.2020 Rottstrassen Galerie Bochum.

26./27. September 2020
Grenzenlos Kulturfestival Symposium 
Referentin


09.Februar 2020 TAK Berlin „Auf ein Wort mit dorisdean.“ performativer Abend von und mit dorisdean

Samstag 18.Januar 2020, 19.00 Uhr PREMIERE INTERZONEN Regie. Intergenerativer Theaterclub überschreibt DANTES INFERNO Dienstag 21. Januar 2020, 19:00 Uhr Sonntag, der 26. Januar 2020, 19:00 Uhr in der Casa des Schauspiel Essen

AUF NACH WIR – DAS KONZERT Stadthalle Hagen

Auf nach Wir – where are we now? Ein Audiospaziergang durch Hagen. Von: Miriam Michel und Rasmus Nordholt

Ein Artikel über mich und meine Arbeit von Julia Korbik: Miriam Michel: „Feminismus ist wie Staubputzen“  

STAY TUNED…

I AM HERE.